Zum Inhalt springen

Bergfest

Kriminalroman

CHF 34.00

Vorrätig

Artikelnummer: 978-3-305-00402-7 Kategorie:

Wie konnten sie es ihm heimzahlen? Diesem adrett angezogenen Mann, den sie nun um Kopfeslänge überragten, den sie einst gefürchtet und gehasst hatten und mit dem sie nun einen kumpelhaften Händedruck wechselten. Ein leichter Stoss hätte genügt, wacklig wie die Holzbrüstung war. Er war ihr Mathematik- und Sportlehrer gewesen, das würden sie nie vergessen können. ‘Willst du eine mit der Linken oder mit der Rechten?’ Dann hatte er zugeschlagen. ‘Macht die Kerze und grätscht die Beine!’ Dann hatte er ihnen in die Turnhosen geguckt. Doch jetzt gingen sie zu einem Tisch: fünf erwachsene Männer, die sich unterhalten und vergnügen wollten in reiner Luft auf 2436 Meter Höhe im monotonen Gesang der Wildbäche unter einem wolkenlosen Himmel. Der Wirt servierte Urner Bergkäse, dazu Holzofenbrot. Schauplatz des Fests ist das Hotel auf der Furkapasshöhe. Im Vestibül gibts ausgestopfte Tiere: Bergdohlen, Adler und Gämse, in den Zimmern Wasserkrüge mit Waschschüsseln, Nachttöpfe, Betten mit dicken Duvets und gestickten Leintüchern, der Speisesaal sieht aus wie in einem Fernsehfilm von Rosamunde Pilcher.

Personen

Werner Schmidli

Verlag

Cosmos

Jahr

2004

Format

Buch (gebunden)

Auflage
Artikelnummer: 978-3-305-00402-7