Entsendegesetz

EntsG

Autoren: Pärli, Kurt

 
Verlag:
Stämpfli Verlag AG
ISBN:
978-3-7272-5160-3
Erscheinungsjahr:
2018
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
364
Einbandart:
gebunden
Sprache:
deutsch
 
Verlag:
Stämpfli Verlag AG
ISBN:
978-3-7272-5160-3
Erscheinungsjahr:
2018
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
364
Einbandart:
gebunden
Sprache:
deutsch
Lieferfrist:
Erscheint im November, jetzt vorbestellen, ca.-Preis
Preis:
189,00 CHF
 
Info

Das Bundesgesetz über die flankierenden Massnahmen bei entsandten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und über die Kontrolle der in Normalarbeitsverträgen vorgesehenen Mindestlöhne (Entsendegesetz, EntsG) bildet die Achillesferse  der flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit der Schweiz mit der Europäischen Union (EU) und ihren Mitgliedstaaten.  Das Gesetz verlangt von ausländischen Unternehmen, die zur Erbringung einer Dienstleistung Arbeitnehmer /innen in die Schweiz entsenden, die Einhaltung von in Gesamt- und Normalarbeitsverträgen geltenden minimalen Arbeits- und Lohnbedingungen.  Der Erstunternehmer haftet dabei für die ganze Subunternehmerkette. Die Nichteinhaltung wird mit Verwaltungs- und Strafmassnahmen sanktioniert. Vorgesehen sind aber auch Bussen gegen schweizerische Arbeitgeber, die gegen Mindestlohnvorschriften verstossen. Die wenigen aber äusserst komplexen Bestimmungen werden in diesem Werk fundiert und  umfassend kommentiert. Bei jedem Artikel wird zudem auch auf die korrespondierende EU-Rechtslage hingewiesen.