Texte zum römischen und schweizerischen Obligationenrecht

Textes de droit romain et de droit suisse des obligations

Autoren: Peter, Hansjörg

 
Verlag:
Schulthess Verlag
ISBN:
978-3-7255-7458-2
Erscheinungsjahr:
2017
Auflage:
4. Auflage
Seiten:
420
Sprache:
deutsch und französisch
 
Verlag:
Schulthess Verlag
ISBN:
978-3-7255-7458-2
Erscheinungsjahr:
2017
Auflage:
4. Auflage
Seiten:
420
Sprache:
deutsch und französisch
Produktart:
Buch (PrintPlus) 
Lieferfrist:
Lieferbar
Preis:
69,00 CHF
 
Info

Eine Auswahl römischer Texte zum Obligationenrecht und Artikel des schweizerischen Obligationenrechts mit Verweisen auf die Rechte Deutschlands, Österreichs, Italiens und Frankreichs: dies der Inhalt dieses Buches. 390 Auszüge aus den römischen Rechtsquellen (Corpus iuris civilis, Institutionen von Gaius, Paulussentenzen) im Originaltext und in deutscher und französischer Übersetzung finden sich mit rund 170 Gesetzesvorschriften, ebenfalls deutsch und französisch, vereint. Der Band ermöglicht das Studium der bedeutenden Schriften der römischen Juristen, auf denen das moderne Privatrecht in Europa und vielen anderen Ländern der Welt beruht, und er erlaubt, römisches und heutiges Recht zu vergleichen. Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Rechtsordnungen lassen sich in ein und demselben Buch, oft auf der gleichen Seite, einfacher entdecken und Grundregeln des Privatrechts klarer erkennen.

Un choix de textes de droit romain des obligations et d'articles du Code des obligations, avec des références aux droits allemand, autrichien, italien et français: c'est ce que propose ce livre. 390 extraits des sources romaines (Corpus iuris civilis, Institutes de Gaius, Sentences de Paul) en langue originale, ainsi qu’en traduction française et allemande, y sont mis en regard de près de 170 dispositions légales reproduites dans les deux langues. Le livre facilite l'accès aux écrits des juristes romains qui sont à l'origine du droit privé moderne en Europe et par-delà ses frontières, et en permet la comparaison avec le droit actuel. Quelles sont les différences et quels sont les traits communs? La confrontation des textes anciens et contemporains dans un seul ouvrage en rend la découverte plus aisée et donne l'occasion d'aborder facilement quelques grands principes du droit privé.