Die Besteuerung kollektiver Kapitalanlagen mit direktem Grundbesitz und ihrer Anleger

Autoren: Felber, Michael

 
Verlag:
Helbing und Lichtenhahn, Basel
ISBN:
978-3-7190-3637-9
Erscheinungsjahr:
2015
Seiten:
107
Einbandart:
Broschiert
Sprache:
Deutsch
Warengruppe:
Steuerrecht
 
Verlag:
Helbing und Lichtenhahn, Basel
ISBN:
978-3-7190-3637-9
Erscheinungsjahr:
2015
Seiten:
107
Einbandart:
Broschiert
Sprache:
Deutsch
Warengruppe:
Steuerrecht
Produktart:
Buch 
Lieferfrist:
Lieferbar
Preis:
38,00 CHF
 
Info
Immobilienfonds verwalten in der Schweiz ein umfangreiches Immobilienvermögen. Gegenstand des vorliegenden Beitrags bilden jene Immobilienfonds, welche direkt in Immobilienwerte investieren. In steuerlicher Hinsicht fristen die kollektiven Kapitalanlagen mit direktem Grundbesitz wie Halbschattengewächse ein Dasein abseits der üblichen Besteuerungsregeln: Der Ertrag aus direktem Grundbesitz und das auf den direkten Grundbesitz entfallende Reinvermögen werden nicht – wie bei den meisten kollektiven Kapitalanlagen – auf Ebene der Anleger besteuert, sondern auf Ebene der kollektiven Kapitalanlage. Der übrige Ertrag sowie das übrige Reinvermögen werden hingegen den Anlegern zugerechnet. Es findet ein Mix aus transparenter und intransparenter Besteuerung Anwendung. Anders als bei den meisten juristischen Personen kann nicht direkt an den «Saldo der Erfolgsrechnung» angeknüpft werden. Grundfesten wie das Massgeblichkeitsprinzip werden in Frage gestellt. Im Zusammenspiel mit den KAG-rechtlichen Spezialbestimmungen ergeben sich bei der steuerlichen Gewinnermittlung komplexe Rechtsfragen.