Kommentar zum Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer

III. Teil - Art. 102-222 DBG

Autoren: Locher, Peter

 
Verlag:
Helbing und Lichtenhahn, Basel
ISBN:
978-3-7190-3639-3
Erscheinungsjahr:
2015
Seiten:
1647
Einbandart:
Gebunden
Sprache:
Deutsch
Warengruppe:
Steuerrecht
 
Verlag:
Helbing und Lichtenhahn, Basel
ISBN:
978-3-7190-3639-3
Erscheinungsjahr:
2015
Seiten:
1647
Einbandart:
Gebunden
Sprache:
Deutsch
Warengruppe:
Steuerrecht
Produktart:
Buch 
Lieferfrist:
versandbereit ab Lager
Preis:
425,00 CHF
 
Info

Mit dem Band wird der dreiteilige Kommentar zur direkten Bundessteuer des Autors (Band I: Besteuerung der natürlichen Personen [2001], Band II: Besteuerung der juristischen Personen [2004]) abgeschlossen. In diesem dritten Teil werden das Steuerverfahrensrecht und das Steuerstrafrecht bearbeitet; dazu gehört auch eine Auseinandersetzung mit der laufenden Revision des Steuerstrafrechts. Der Kommentar zeichnet sich durch wissenschaftlichen Tiefgang gepaart mit Praxisbezug aus. Ein alleiniger Kommentator (begleitet durch Fachkollegen) hat stets das gesamte Gesetz vor Augen.

Inhalt

Der Kommentar berücksichtigt mehr als vierzig Revisionen des DBG. Stichworte sind namentlich die punktuellen Änderungen des Steuerstraf- bzw. Steuerstrafverfahrensrechts sowie des Nachsteuerverfahrens; hinzu kommen die formelle Bereinigung der zeitlichen Bemessung bei den natürlichen Personen, die Anpassung an den Allgemeinen Teils des Strafgesetzbuches, das Steuererlassgesetz sowie die Revision der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens. Zudem waren wichtige Neuerungen ausserhalb des Steuerrechts mit einzubeziehen, so etwa die Justizreform mit der neuen Bundesrechtspflege, das neue Rechnungs- und Erwachsenenschutzrecht, Änderungen im Allgemeinen Teil des Strafrechts sowie die neue Schweizerische Straf- bzw. Zivilprozessordnung.

Autor

Prof. Dr. iur. Peter Locher, Fürsprecher, em. Ordinarius für Steuerrecht an der Universität Bern, ehemaliger nebenamtlicher Bundesrichter in Lausanne, langjähriger Präsident der Bundessteuererlasskommission

Zielgruppen

Personen, die in Verwaltung (Steuerbehörden) oder Steuerjustiz, in der Beratungspraxis (Steuerberatungs-, Treuhandgesellschaften, Advokatur) oder in Unternehmen (Rechts- und Steuerwesen, betriebliches Rechnungswesen, Finanzen) mit Fragen zu direkten Bundessteuer befasst sind.