Zum Inhalt springen

Windhauch, das ist alles Windhauch

Roman - Neuerscheinung März 2023 - ca. Preis

CHF 36.00

Verfügbar bei Nachlieferung

Artikelnummer: 978-3-305-00492-8 Kategorie:

«Jetzt kehre ich als Bettler dorthin zurück, wo man Vater um sein Erbe betrogen hat.»
Am 18. Juli 1930 verlässt Hannes mit seiner Familie Georgien, das Land, in dem er geboren wurde. Simon, sein Vater, war 1866 in Langnau im Emmental aufgebrochen, um in Grusinien, wie die Russen Georgien nannten, seinen Traum zu verwirklichen: ein Geschlecht von angesehenen Bauern zu gründen. Als Simon 1918 starb, hinterliess er Hannes einen Gutshof mit mehr als tausend Kühen. Doch nach dem Einmarsch der Roten Armee und der Machtübernahme der Bolschewiki in Transkaukasien verliert die Familie ihren ganzen Besitz. Die Schweizer Auswanderer dürfen nicht mehr mitnehmen, als in einem Koffer Platz hat. Und sie haben noch Glück: Die deutschen Kolonisten werden deportiert – viele von ihnen verlieren in Sibirien ihr Leben.

Der letzte Band von Werner Rysers kaukasischer Tetralogie hat beklemmende Parallelen zu aktuellen Ereignissen auf der Welt. Es scheint, als wiederhole sich die Geschichte. Immer wieder.

Der Autor
Werner Ryser, geboren 1947 in Winterthur, lebt in Basel. Nach dem Debütroman «Walliser Totentanz» folgten bisher die Romane «Das Ketzerweib», «Die Revoluzzer» sowie die drei Bände der kaukasischen Tetralogie «Geh, wilder Knochenmann!», «Die grusinische Braut» und «Kaukasische Sinfonie».

 

Personen

Werner Ryser

Verlag

Cosmos

Jahr

2023

Format

Buch (gebunden)

Seiten

ca. 270 Seiten

Artikelnummer: 978-3-305-00492-8

Das könnte Ihnen auch gefallen …